Tagesmütter in den Siebzigern

Mit einiger Verspätung publiziere ich hier das Gespräch mit Laura Moser. Glücklicherweise war das ganze bereits über den Embedded Player von Podbean sicht- und hörbar.

Laura hat mir die Geschichte der ersten ausgebildeten Tagesmütter in der Bundesrepublik erzählt. Sie erklärt mir wie diese besondere Betreuungsform, welche sich gegenüber der Kinderkrippe durch eine familiäres Setting auszeichnen sollte, entstanden ist und warum das Projekt bundesweit so hitzig diskutiert wurde. Wir reden darüber, wer eigentlich die Initiative bei diesem Projekt Anfang der 1970er Jahre hatte und was die Frauen umtrieb, die sich als Tagesmütter engagierten. Sie berichtet ebenfalls davon wie die Tagesmütter zur Frauenbewegung standen und wie sie heute in Zeitzeuginnengespräche davon erzählen.

Tagesmütter in den 1970er Jahren. Mit Laura Moser

Tagesmütter in den 1970er Jahren – Kindergeschichten Podbean

Zu Laura Moser auf den Seiten der Universität Heidelberg.

Zum Weiterlesen: eine knappe Zusammenfassung auf den Seiten des DJI.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search